Donnerstag, 27. Juni 2013

Tomaten - Risotto

Wie einige von euch im Laufe der Zeit ja bestimmt schon bemerkt haben, bin ich von Risotti sehr angetan.

Risotti können so einfach und so lecker sein - wenn sie immer wieder auf eine neue Art und Weise zubereitet werden. Dafür genügen schon kleine Extras wie heute zum Bespiel Garnelen, gelbe Paprika, Oliven, ein Kräuteröl und Parmesan. So wird das Risotto wird nicht nur geschmacklich sondern auch optisch aufgewertet.

Hier habe ich die Garnelen zum Braten in der Schale gelassen, damit sie schonender gegeart werden - man kann die  Garnelen natürlich auch zuvor schälen.

Samstag, 22. Juni 2013

Erdbeer - Schoko - Sahne - Torte

Für einen gelungenen Start ins Wochenende - eine fruchtig-frische Torte mit schokoladigen Ambitionen!

Normalerweise mag ich aufwändige Torten mit verschiedenen Füllungen, welche ihre Zeit brauchen, um hergestellt zu werden. Deshalb habe ich zur Abwechslung eine sehr unkomplizierte Torte gebacken, welche weder viel Know-How noch viele Zutaten benötigt. Die Torte ist sehr frisch und schokoladig, dazu mit einem fruchtigen Innenleben ausgestattet - was will man mehr?

Mittwoch, 19. Juni 2013

Senf

Nach langem überlegen habe ich mich dazu entschlossen, euch wieder einmal eines meiner "schon längst vergessenen" Rezepten zu präsentieren. Im Zuge meiner letzt-/ vorletztjähriger Abschlussarbeit in der Schule habe ich unter Anderem selbst Senf hergestellt und muss sagen, dass mich die einfache Herstellungsweise mit den tausend möglichen Varianten überzeugt hat.

Zunächst ist der Senf noch äusserst mild, das heisst, wer ihn mit einer schönen Schärfe geniessen möchte, sollte unbedingt etwas Geduld mitbringen, damit der Senf Zeit hat, um seine volle Schärfe zu entwickeln.

Schon einmal ein Tipp im Voraus: Der Weisswein kann für Kinder auch durch Wasser ersetzt werden.

Dienstag, 11. Juni 2013

Schokoladen - Flan

Es ist Schokoladen- ehm, ich meine natürlich Bikinizeit!

Ein Flan bezeichnet eine im Wasserbad gestockte Masse aus Eiern und Flüssigkeit. Demnach ist der Flan nicht zwingend eine Süssspeise, sondern kann auch pikant abgeschmeckt werden. In diesem Fall habe ich mich für die süsse Variante entschieden und mit Schokolade gearbeitet.

Der Flan hat eine optimale Grösse, um sowohl von kleinen als auch von grossen Schokoholics genossen zu werden - wahlweise als Dessert oder süsse Nascherei für Zwischendurch. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Flan am Vortag vorbereitet werden kann, da er nach dem Garen zuerst richtig durchkühlen muss.
Dazu reiche ich gerne etwas Fruchtiges und je nachdem kann der Flan im Töpfchen serviert oder auf einen Dessertteller gestürzt werden.

Mittwoch, 5. Juni 2013

Kalb mit Pfeffersauce auf Kefen an Reis auf Karotten

Und schon wieder ist eine Woche vorbei seit meinem letzten Posting - was ich eben erst realisiert habe. Dies ist der Grund weshalb ich nun kurz vor Arbeitsbeginn am Laptop sitze, anstatt meine sieben Sachen einzupacken.

Aber nun zum heutigen Rezept - Kalbsfilet mit leichter Pfeffersauce geht doch immer; nicht wahr?! Dazu eine optisch und geschmacklich ansprechende Gemüsevariation von Kefen und Karotten, welche nicht im Vordegrund stehen, sondern das ganze Gericht abrunden soll. Meiner Meinung nach ist in dieser Kombination von Fleisch-Gemüse-Sauce Reis die optimale Stärkebeilage.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen sonnigen Tag!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...