Freitag, 29. März 2013

Fruchtig-schokoladige Dessertvariation mit Knuspereffekt und cremiger Versuchung

Ostern naht und die passende Nachspeise fehlt noch?! Vielleicht ist hier etwas - oder gar alles =) - für euch dabei!

Wichtig bei einer so grossen Anzahl von verschiedenen Köstlichkeiten ist, dass die einzelnen Portionen klein gehalten werden - sonst wird aus der schönen Erinnerung an ein sehr schmackhaftes Dessert plötzlich ein weniger schönes "Das war mir viel zu viel".
Gut an dieser Dessertvariation ist, dass sowohl das Eis, als auch die Brownies, die Crème brûlée und die Fruchtsauce ohne Probleme bereits am Vortag zubereitet werden können. Bei einer sehr guten Lagerung können auch das Schokomousse und die Hippen am Vortag hergestellt werden.
Einzig die Windbeutel müssen wirklich sehr frisch sein, damit sie sowohl vom Geschmack als auch von der Konsistenz optimal sind.

Die Reihenfolge der Rezepte richtet sich nach der Anrichteweise - von links nach rechts (vom Eis auf dem Brownie bis zum Windbeutel).

Mittwoch, 27. März 2013

Ravioli di patate con polpette

Ravioli sind einfach in der Zubereitung, sehr variabel bezüglich ihrer Füllung und allseits beliebt - was will ich also mehr? Nichts!

Nun ja, optisch könnte man jetzt sagen: "Nicht ganz so gelungen wie erwünscht" - doch am Geschmack konnte niemand meckern.
Das ist Alltagsküche, die auch Kindern schmeckt. Die Ravioli lassen sich gut vorbereiten und bei Bedarf sogar roh einfrieren. Diese können dann im eingefrorenen Zustand direkt ins siedende Salzwasser gegeben werden und schon ist ein leckeres und vor allem schnell zubereitetes Mittagessen auf dem Tisch.

Freitag, 22. März 2013

Chocolate - Cupcakes

Cupcakes - klein, fein und 100prozentiger Genuss!

Was der Unterschied zwischen einem Muffin und einem Cupcake ist, haben mich schon so einige gefragt. Dabei ist ein Unterschied optisch sehr auffällig: Die Verzierung. Klar, auch Muffins können verziert werden; "richtige" Muffins werden - wenn überhaupt - sehr schlicht garniert, Cupcakes hingegen erhalten ein schönes Frosting.
Des Weiteren werden Cupcakes flacher gebacken als Muffins und sind auch süsser; ursprünglich wurden die Cupcakes in Tassen gebacken, deshalb auch der Name "Cup"cake. Man kann sich natürlich auch fragen, ob der erste Cupcake der Welt ein misslungener Muffinversuch eines experimentierfreudigen Konditors war, welcher das flache, süsse Tassenküchlein mit einem Frosting gerettet hat?!
Okay, vielleicht ist die Idee etwas weit hergeholt; ich weiss nicht, wer auf die Idee des Cupcakes gestossen ist, doch es ist immer wieder spannend, sich über solche Dinge Gedanken zu machen - nicht war?

Nun aber fertig spekuliert und ran an den Cupcake - sie sind wirklich köstlich!
Im Übrigen sind diese Cupcakes für Zöliakiebetroffene super geeignet, sofern die geeigneten Grundprodukte benutzt werden und während der Herstellung nicht mit dem Gluten "kontaminiert" werden.

Sonntag, 17. März 2013

Asiatisches Stubenküken

Das Miskratzerli (=Coquelet, Stubenküken) ist nicht nur zart und saftig, sondern auch in vielen Küchen der Welt einsetzbar. Wir in der Schweiz kennen es vor allem "im Körbchen" mit Pommes Frites und Sauce Tartare. Es schmeckt auch gefüllt oder gespickt sehr lecker.

Dieses Mal habe ich mich damit aber in die asiatische Küche getraut, mit feurigen Gewürzen bestrichen und dazu mariniertes Asia-Gemüse, welches zum Schluss im Fett der Mistkratzerli gegart wird, gereicht. So serviert ist das Stubenküken nicht nur ein Sattmacher, sondern auch eine ausgewogene Mahlzeit, da keine üppige Beilage wie Pommes dazu gereicht werden.

Sonntag, 10. März 2013

Mini - Nuss - Hörnchen

Egal ob zum Kaffee, Tee, als Pausenverpflegung oder einfach so - diese knusprigen Hörnchen sind wahre Allrounder!

Backen ist eine Philosophie für sich - denn es beruht auf viele komplexen chemikalischen Vorgängen. Aber sind wir mal ehrlich: Es ist ja nicht nur das, nein, das Backen meistens eine zeitlich aufwändige und manchmal auch nervenaufreibende Sache. Deshalb bringe ich euch heute ein Gebäck mit, welches schnell und einfach zubereitet werden kann und trotzdem Menschen jeglicher Altersklassen glücklich stimmt.

Je nach Geschmack können die Hörnchen mit verschiedenen Füllungen wie Schokolade oder Marrmelade versehen werden, zudem sind sie auch fürs Picknicken geeignet, da sie gut transportiert werden können.

Dienstag, 5. März 2013

Bratwurst mit Kartoffelstampf

Es gibt ja Gerichte, welche Kindheitserinnerungen in einem hervorrufen - dieses Gericht ist wohl für so manche ein Kindheitsklassiker.

Wichtig bei diesem Gericht ist die Sauce, sie sollte nicht "schnell-schnell" gemacht werden; ich bereite dieses Gericht am liebsten zu, wenn ich zuvor ein Saucengericht wie Voressen gemacht habe und ein Teil der höchst aromatischen Sauce übrig bleibt. Zugegeben, solch deftige Gerichte gehören für uns in die kalte Jahreszeit.
Dazu gehört für uns Kartoffelstampf, jedoch schmecken Spätzle auch super dazu. Die Gemüsebeilage kann auch je nach Geschmack variiert werden, neben Broccoli passen zum Beispiel auch glasierte Karotten dazu.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...