Sonntag, 7. Oktober 2012

Roggen - Mischbrot

Es ist wieder mal die Zeit für ein neues meiner Brotrezepte gekommen.

Zu Beginn war mein Sauerteig noch relativ schwach, weshalb ich immer einen relativen Anteil an Hefe beifügen musste. Dies ist nun nicht mehr der Fall - wenn ich es einmal eilig habe, füge ich dem Teig wenig Hefe bei, um ihm auf die Sprünge zu helfen. Bei Sauerteigbroten ist es nämlich sehr wichtig, geduldig zu sein, da der Teig zum Gehen seine Zeit braucht. Je nach Temperatur kann das manchmal ganz schön lange dauern - doch am Ende wird man immer mit einem tollen Brot belohnt!
Zutaten:
80 Gramm Leinsamen
1 dl Wasser
300 Gramm aktiver Roggensauerteig
145 Gramm Roggenmehl
80 Gramm Weissmehl
9 Gramm Salz
¾ - 1 dl Wasser

bei eher schwachem Sauerteig sind ausserdem 5g Hefe + etwas Honig notwendig



Zubereitung:
  • Für das Quellstück die Leinsamen mit dem Wasser übergiessen und etwa 12 Stunden quellen lassen.
  • Wird die Hefe benötigt löst man sie mit etwas Honig auf.
  • Die aufgelöste Hefe wird mit dem Quellstück, Sauerteig, Roggenmehl, Weissmehl, Salz und Wasser sowie dem Mehl zu einem elastischen Brotteig geknetet.
  • Den Teig zugedeckt 30 Minuten gehen lassen, danach vorsichtig zu einem runden Brotlaib formen und nochmals 60-120 Minuten gehen lassen.
  • In der unteren Hälfte des 250Grad heissen Ofens 10 Minuten backen, Temperatur auf 180Grad reduzieren und etwa 45-55 Minuten fertig backen; herausnehmen und auf einem itter auskühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...