Mittwoch, 31. Oktober 2012

Pan Cookies

Ich gehöre ja zu der Sorte Mensch, welche immer mal wieder was Neues ausprobieren möchten. Dieses Mal sollten es "etwas andere" Kekse sein - deshalb habe ich mich für die Pfannen-Variante entschieden.
Die Kekse sollten vor dem Verzehr ausgekühlt sein, denn obwohl sie in der Pfanne gebraten werden, schmecken sie nur ausgekühlt wirklich gut.

Durch die Sultaninen und den Zimt passen die Kekse zudem prima in die kalte Jahreszeit und ich könnte mir auch vorstellen, diese zur Adventszeit zu einer Tasse Kaffee zu reichen.

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Rindsvoressen mit Spätzle

Die kalte Jahreszeit hat nun endgültig begonnen - das wird auch in der Küche sichtbar!

Voressen ist nichts anderes als ein Ragout und wird über längere Zeit bei kleiner Hitze geschmort, bis das Fleisch zart und die Sauce einen wunderbaren Geschmack entfaltet.
Zu Voressen werden traditionell Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln serviert, aber auch Spätzle oder Rösti passen wunderbar dazu.

Da man bei diesem Rezept relativ viel Sauce bekommt, kann man den Rest gut einfrieren und auch gut zu einem anderen Stück Fleisch servieren.

Samstag, 20. Oktober 2012

Karotten - Kürbis - Kuchen

In den kalten Monaten des Jahres mache ich anstatt der Rüeblitorte auch gerne einen gewürzten Karottenkürbiskuchen mit Haselnüssen. Hierfür verwende ich einen festfleischigen Kürbis mit einem nussigen Aroma.
Die Orangenschale harmoniert sehr gut zu den beiden Gemüsesorten; zusammen mit den Haselnüssen, dem Zimt und dem Nelkenpulver entfaltet sich schon während dem Backen ein weihnachtlicher Duft im ganzen Haus.

Der Kuchen ist nicht nur zu Beginn sehr saftig, sondern bleibt es auch über mehrere Tage, sofern er in Alufolie gepackt und kühl gelagert wird!

Montag, 15. Oktober 2012

Radicchio - Fenchel - Salat

Der Herbst bringt nicht nur niedrige Temperaturen, sondern auch schmackhaftes Gemüse und Obst mit sich.
Wir haben natürlich Glück, dass unsere Nachbarn einen Garten haben, von welchem wir auch profitieren können. Im Gegenzug erhalten sie stetig von meinen Kuchen, Torten und sonstigen Gebäcken.

Radicchio ist typischerweise etwas bitter, wobei man mit einem kleinen Trick - welchen ich im Rezept niedergeschrieben habe - die Bitterstoffe etwas herausziehen kann.
Fenchel kennen viele als Gemüsebeilage - meistens wird er zu Reis serviert. Er schmeckt dünn gehobelt aber auch im rohen Zustand hervorragend und lässt sich super gut zu Salat verarbeiten.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Schoko - Mandel - Muffins

Wer mag sie nicht - die kleinen, sündhaften, schokoladigen Muffins aus Amerika?

Manchmal steht der Besuch schon fast vor der Tür und man hat nichts Leckeres Zuhause, was man den Gästen anbieten könnte. Besonders wenn Kinder dabei sind, bieten sich frische Muffins an. Die kleinen Riesen aus Amerika sind schnell gebacken und schmecken am Backtag am besten.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Roggen - Mischbrot

Es ist wieder mal die Zeit für ein neues meiner Brotrezepte gekommen.

Zu Beginn war mein Sauerteig noch relativ schwach, weshalb ich immer einen relativen Anteil an Hefe beifügen musste. Dies ist nun nicht mehr der Fall - wenn ich es einmal eilig habe, füge ich dem Teig wenig Hefe bei, um ihm auf die Sprünge zu helfen. Bei Sauerteigbroten ist es nämlich sehr wichtig, geduldig zu sein, da der Teig zum Gehen seine Zeit braucht. Je nach Temperatur kann das manchmal ganz schön lange dauern - doch am Ende wird man immer mit einem tollen Brot belohnt!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Mandel - Himbeer - Torte

Manchmal kommt alles anders, als man denkt.... Kennt ihr das nicht auch?

Eigentlich wollte ich eine Linzer Torte backen - wieder einmal - doch wir hatten nur noch Mandeln im Haus. Klar, ich hätte sie auch so backen können, doch eine "richtige" Linzer Torte hat nun mal einen nicht zu vernachlässigenden Haselnussanteil. Somit war die Linzer Torte gestrichen und ich habe mich etwas in Kreativität geübt. 

Herausgekommen ist eine Torte bestehend aus Mandelmürbeteig "Linzer Art", Himbeermarmelade und einem Deckel aus geschälten Mandeln, verfeinert mit etwas Zitrone. 

Das Endergebnis hat zwar nicht mehr viel mit einer Linzer Torte zu tun, schmeckt meinen Lieben aber super gut!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...