Dienstag, 1. Februar 2011

Lachs - Bärlauch Ravioli mit Noilly - Prat - Sauce


Das Rezept und die Fotos für diese selbstgemachten Ravioli habe ich ebenfalls beim Durchforsten meines Computers gefunden. Bald ist wieder Bärlauch-Zeit, da werde ich die Ravioli bestimmt wieder machen, da sie meiner Familie sehr gut schmecken!
Zutaten für 2 Personen:
125 Gramm Mehl
¼  Teelöffel Salz
1 Ei
1 Esslöffel Olivenöl
½ Esslöffel Wasser
 
60 Gramm geräucherter Lachs
75 Gramm Frischkäse
½ Esslöffel Bärlauch, gehackt
½ Esslöffel Sahne
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
Wasser zum Bestreichen
 
½ Esslöffel Olivenöl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 Glas Noilly Prat
½ Becher Sahne
½ Bund Schnittlauch, gehackt
Nach Bedarf Salz und Pfeffer

Vorbereitung:
  • Für den Ravioliteig Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen. Ei, Öl und Wasser unter das Mehl mischen; zu einem elastischen Teig kneten. 
  • Zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Stunde ruhen lassen.
  • Währenddessen für die Füllung den Lachs in kleine Würfel schneiden und mit dem Frischkäse, dem Bärlauch und der Sahne verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung:
  • Den Ravioliteig rechteckig auswallen und in 7-10cm breite Streifen schneiden. 
  • Je 1 Teelöffel der Füllung mit genug Abstand auf den Teigstreifen verteilen.
  • Teigränder mit etwas Wasser bestreichen und dann zu Dreiecken zusammenklappen, gut festdrücken und dann wegschneiden.
     
  • Für die Sauce Schalotte und Knoblauchzehe fein hacken und das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. 
  • Knoblauch und Zwiebel darin andämpfen, den Noilly Prat dazugeben und zur Hälfte einköcheln.  
  • Den Sud absieben, nochmals aufkochen und die Sahne dazugeben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     
  • In einem grossen Topf genug Salzwasser erhitzen und dann die Ravioli hineingeben, ziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen und dann mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen und in tiefe Teller verteilen.
  • Schnittlauch unter die Sauce rühren und Sauce über den Ravioli verteilen.

Tipps:
  • Eignet sich auch als Vorspeise für 4 Personen.
  • Essen Kinder mit, den Weisswein durch selbstgemachte Brühe ersetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...