Dienstag, 25. Januar 2011

Broccoli - Masconzola - Strudel

Das Wetter ist nicht gerade einladend und ich habe keine Lust, einkaufen zu gehen. Was also zu essen machen für zwei Personen?
Im Kühlschrank habe ich einen schönen Broccoli, eine kleine Kartoffel, Frühlingzwiebeln, Masconzola (besteht je aus einem Teil Gorgonzola und Mascarpone) und Strudelteig gefunden. Kurzerhand beschloss ich, einen Strudel zu servieren und ich liess den Worten Taten folgen.
Zutaten für 2 Personen:
150 Gramm kleine Broccoliröschen
1 kleine, mehlig kochende Kartoffel, klein gewürfelt
1 Frühlingszwiebel, in Ringen
einige Walnüsse, gehackt
70 Gramm Masconzola (=halb Gorgonzola/Mascarpone)
Nach Bedarf Muskat, Salz und Pfeffer
2 Strudelteigblätter à 37x39cm
30 Gramm flüssige Butter, abgekühlt




Zubereitung:
  • Broccoliröschen und Kartoffelwürfel im Dämpfkörbchen etwa 4 Minuten garen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
       
  • Abgekühltes Gemüse mit Frühlingszwiebelringen, Walnüssen, Masconzola, Muskat, Salz und Pfeffer in einem Schüsselchen zu einer geschmeidigen Masse vermengen.
  • Ein Strudelteigblatt mit etwas Butter bestreichen, das zweite Blatt darauflegen und dann einmal senkrecht halbieren; die Ränder beider Hälften mit Butter bestreichen.
       
  • Füllung auf der unteren Hälfte der Teigportionen verteilen, etwas aufrollen, Seiten einschlagen und fertig aufrollen.
  • Beide Strudel auf ein belegtes Backblech geben und die Oberfläche mit flüssiger Butter bestreichen.
      
  • In der Mitte des 200Grad heissen Ofens während etwa 20 Minuten goldbraun backen; dabei zwischendurch die Oberfläche noch 2-3mal mit der restlichen Butter bestreichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...